Uiiiii, ein Shiba!

Shiba Portrait

Shiba Portrait, by Terje Håheim

Als ich vor ein paar Tagen müde auf dem Weg zur Arbeit war, habe ich doch tatsächlich einen kleinen roten Shiba Inu  (柴犬) gesehen! Genauso einen wie auf dem Bild! Da war ich natürlich sofort hellwach und hab ihn solange wie möglich angestarrt. Ich liebe diese Hunderasse einfach. Der treue Blick der Shiba’s zieht mich immer wieder in den Bann…. Die kleinen Hunde werden circa 40 Zentimeter groß, sind ausgesprochen intelligent und haben manchmal aber auch einen ziemlichen Dickkopf. Im Jahre 1937 wurde die Rasse in Japan sogar zum nationalen Naturdenkmal ernannt.  Kein Wunder also, dass sie in Japan zu den beliebtesten Hunderassen überhaupt zählen.

Immer wenn ich hier einen sehe bin ich total aufgeregt,

passiert aber  jetzt auch nicht so oft… ( ◠ ◡ ◠ )

It’s 花見団子 time!

✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡✪͡

Ich hab letztens Hanami Dango (花見団子) gemacht. Die waren an sich auch fast so gut wie das Jahr davor, jedoch nur als sie frisch zubereitet waren. Leider sind sie dann viel zu schnell ausgetrocknet und waren dann bereits am nächsten Morgen knochenhart. Und das obwohl ich sie erst am Abend davor zubereitet hatte.

Die Dango habe ich aus feinem Reismehl, Puderzucker und Seidentofu gemacht.

Also wenn irgendjemand weiß, was man gegen das schnelle Austrocknen tun kann, bitte melden!

Egal ~~~ schön sind sie trotzdem gewesen… o(〃^▽^〃)o

DSC_0511DSC_0513

Ich hab noch Schokolade drüber verteilt, da sie mir sonst immer nicht süß genug sind, wenn ich mich ans Rezept halte…. (笑)