Aufgaben einer Geisha

geisha-439318_1280Was genau macht eigentlich eine Geisha? Das fragen sich bestimmt einige von euch, weshalb ich hier die wichtigsten Aufgaben von ihr aufliste.

Mit bereits 16 Jahren beginnt die Ausbildung zur Geisha und dauert dann circa 5 Jahre. Eine Geisha in Ausbildung wird zuerst ‚Maiko‘ genannt. Die Begriffe für Geisha und Maiko unterscheiden sich jedoch regional, sodass die Geisha im Kansai-Dialekt eher als Geiko bekannt ist.

Während der Ausbildung werden die traditionellen japanischen Künste erlernt. Dazu gehört das Spielen von japanischen Instrumenten, wie beispielsweise dem Shamisen. Außerdem muss eine Geisha eine ausgezeichnete Sängerin und Tänzerin sein, eine gute Zuhörerin und wissen, wie man sich in jeder Situation anständig verhält. Traditionell trägt sie aufwendig gestaltete Kimono, weißes Make-Up und rot geschminkte Lippen. Im ersten Ausbildungsjahr darf die Maiko allerdings nur ihre Unterlippe schminken, um zu zeigen, dass sie noch keine ganze Frau ist.

Eine Geisha wird nämlich aufgesucht, wenn man eine anspruchsvolle Konversation führen will oder sich von den besonderen musikalischen Talenten überzeugen will. Gebucht wird eine Geisha dann in einem ‚Kenban‘, also einem Büro, welches Geishas vermittelt. Die Bezahlung wird dann abhängig von der Anzahl abgebrannter Räucherstäbchen ermittelt. Diese Gebühr wird als Senkōdai bezeichnet.

Lustigerweise waren die ursprünglichen Geishas keine Frauen, sondern Männer. Sie unterhielten die Oberschicht zu Hofe mit ihrem Talent in den unterschiedlichsten Künsten. Also fast so, wie es heute noch gemacht wird. (^∀^)ゞ

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s