Welches Lied…

… verbindet ihr denn ganz besonders mit Japan?

Na klar, so ziemlich jedes japanische Lied wahrscheinlich! Aber für mich persönlich ist da das Lied ‚Thru Tokyo‘ von Kutiman, welches auf Youtube zu finden ist, etwas ganz Besonderes. Ich finde, da ist es perfekt gelungen das moderne Japan mit dem Alten zu verbinden. Und zwar ganz ohne Gesang! Das Video passt meiner Meinung nach daher auch super zum Klang selbst, da es den hektischen Alltag einer Großstadt und trotzdem auch beruhigende Szenen enthält, weshalb ich genau dieses Lied öfter mal höre, wenn mir nach ein wenig Japanstimmung ist.

Und was ist für euch so ein typisches Japan-Feeling-Lied? ⊂(◉‿◉)つ

Soba tabetai!

DSC_0329

////////そば///////////////////SOBA///////////////////そば////////

Typisch japanische Nudeln: SOBA!

Hierzulande relativ unbekannt, werden die braun-grauen Nudeln, welche komplett oder zu einem Anteil aus Buchweizenmehl hergestellt werden, in Japan alltäglich gern gegessen. Buchweizen ist eine sogenannte Pseudo-Getreideart, welche anders als zum Beispiel Roggen oder Weizen kein Gluten enthält. Deshalb ist Buchweizen besonders auch für Allergiker interessant. In Buchweizen steckt außerdem eine Menge Eiweiß und Vitamin B.

Da Sobanudeln durch den Buchweizen eine spezielle Struktur haben, ist beim Essen das Schlürfen ausdrücklich erwünscht! Denn nur so kann die perfekte Saucenmenge mit den Nudeln aufgenommen werden und es kommt zu dem besonderen Geschmackserlebnis.

Soba könnt ihr außerdem sehr vielfältig essen. Im Sommer, wenn es besonders warm ist, werden die Nudeln eisgekühlt gegessen. Die kalten Nudeln werden dann häppchenweise mit den Stäbchen in Sauce getunkt und dann geschlürft. Im Winter hingegen kann man Soba in warme Sauce tunken und mit verschiedenen anderen Zutaten, beispielsweise mit Gemüse, Tofu oder auch Seitan essen. Ein ziemlich cooles und abwechslungsreiches Nudelgericht sozusagen! o(〃^▽^〃)o

////////そば///////////////////SOBA///////////////////そば////////