Rezept für vegetarisches (Oya)kodon

DSC_0239

Heute hatte ich ganz besonderen Besuch. Und da wollte ich gerne mal wieder mein Oyakodon machen. Oyakodon (親子丼) heißt übersetzt Eltern-Kind-Schüssel, was sich darauf bezieht, dass es eigentlich Huhn und Ei beinhaltet. Das Huhn als Eltern und das Ei als Kind. Irgendwie etwas makaber. <(¬_¬<)

Ich als Vegetarier habe mir also ein Rezept ausgedacht, welches auf das Huhn verzichtet. Oyakodon ist in Japan ein beliebtes Donburi, also ein Gericht, wo Reis in eine Schüssel gegeben wird und dieser mit den unterschiedlichsten Zutaten bedeckt wird. Es gibt also sehr viele Variationen von Donburi und man kann auch sehr gut einfach Reste für das Gericht verwenden. (*´∀`).。o○

੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞

Zutaten für 3-4 Personen:

1 Lauchstange

1 Möhre

ca. 300 g Seitan

3 Shiitake/Champignons

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 Eier

60 ml japanische Sojasauce

3 EL Mirin

4 EL Sake

2-3 EL Brühe (Gemüsebrühe oder Instant-Dashi)

30 ml Sonnenblumenöl

Reis

੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞੯”ړ ও͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞=͟͟͞͞

Zuerst bringen wir das Wasser für den Reis zum kochen. Wenn es kocht geben wir den Reis hinzu und lassen ihn 20 Minuten auf der niedrigsten Stufe köcheln. Ich nehme dafür immer eine große Tasse Reis und eineinhalb Tassen Wasser. Das Öl geben wir in eine große Pfanne. Den Knoblauch pressen wir und geben ihn hinein. Dann schneiden wir den Lauch in kleine Stücke, die Pilze in Scheiben und die Zwiebel in dünne Ringe. Die Möhre schälen wir und benutzen dann den Sparschäler, um die Möhre in feine Scheiben zu ’schälen‘. Nun geben wir alles mit in die Pfanne und stellen den Herd auf mittlere Hitze. Währenddessen schneiden wir den Seitan in dünne Scheiben und geben ihn dann zu dem bereits leicht angebratenen Gemüse. Wenn die Zwiebeln schön glasig sind geben wir 900 ml Wasser in die Pfanne, fügen Sojasauce, Mirin, Sake und Brühepulver hinzu und lassen alles für ungefähr 6 Minuten auf hoher Herdstufe kochen. Die Eier werden in einer Schüssel aufgeschlagen und gut verquirlt. Dann schütten wir sie einfach mit in die Pfanne und lassen sie auf mittlerer Stufe weitere 10 Minuten kochen.

DSC_0243Jetzt füllen wir die Schalen bis zur Hälfte mit Reis, bedecken ihn mit dem Ei und dem Gemüse und füllen den Rest der Schüssel mit der Sauce aus der Pfanne auf.

Itadakimasu! Guten Appetit! (ᵔᴥᵔ)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s